polaris
polaris

«POLARIS» Vorgangsbearbeitung für die Polizei

Die Lösung «Polaris» für die polizeiliche Vorgangsbearbeitung ist eine modulare Anwendung für die Verwaltung von Geschäften und Akten für die gerichts-, verwaltungs- und sicherheitspolizeilichen Aufgaben. Dazu gehören:

  • das Eigenschriftgut (Rapporte, Berichte, Verfügungen usw.)
  • das Fremdschriftgut (über Scanner und digitale Schnittstellen integriert)
  • die Daten (Ereignisse, Delikte, natürliche und juristische Personen, Fahrzeuge, Waffen, Sachen usw.)
  • das Falljournal respektive die Dokumentation der prozessgesteuerten Verarbeitung.

Alle Module haben eine einheitliche Benutzerführung und unterstützen den Workflow und Datenaustausch zwischen den einzelnen Anwendungsteilen. Die Module sind in frei wählbaren Kombinationen einsetzbar und werden entsprechend den Rechten jedes Benutzers angezeigt. Nebst den Modulen für Rapportierung und Journal sowie der Vorgangsbearbeitung, die nicht nur für polizeiliche Aufgaben eingesetzt werden können, gibt es die Module

  • Kriminalinformationssystem (KIS)
  • die Asservatenverwaltung (VASS) und die SIWAS Verwaltung.

Für den Austausch von Daten über Schnittstellen verwendet Xplain nicht individuelle Schnittstellen, sondern harmonisiert diese über die «Austausch-Plattform». Damit stellen wir die Konformität mit den eCH-Standards und den nachvollziehbaren Datenaustausch sicher. Für die Abfrage auf die Systeme des Bundes hinter dem SSO-Portal wie dem RIPOL, kommt unser «eneXs-Server» zum Einsatz, der schweizweit bei verschiedensten Kunden eingesetzt wird.